Sammlung: Saatgut

In der Natur fallen die Samen nach Erreichen der Samenreife einfach auf den Boden, so kann man theoretisch auch immer aussäen.

Ein "Warmkeimer" keimt sofort, wenn es feucht und warm genug ist, also Frühjahr bis Herbst, wenn genügend Regen gefallen ist. Ein "Kaltkeimer" keimt erst, wenn er längerer Zeit Minusgraden ausgesetzt war, also erst im nächsten Jahr.

"Dunkelkeimer" müssen mit Erde bedeckt werden, "Lichtkeimer" direkt auf blankes Erdreich geben und leicht andrücken oder mit einer dünnen Schicht Sand fixieren.

Für Blumenwiesen-Mischungen gilt: Eventuell vorhandene Grasnarbe unbedingt vorher entfernen!

4 Produkte